Unbegrenzte und individuelle Targeting-
Möglichkeiten für Ihr Data Driven Advertising

Sofort und unkompliziert über führende DSPs und DMPs einsetzbar.

Custom Targets

Individuelle Wunsch-Targets für jedes Marketingziel

Custom-Segmentierungen – von der Suche nach den semantischen Zwillingen der User, die bereits konvertiert haben, bis zu ganz speziellen Zielgruppenwünschen.

Mit eigenen Nutzerkontakten einzigartige Zielgruppen bauen
und gewinnbringend im Data Driven Advertising einsetzen

User Intelligence Platform

Unique Targets mit absoluter Datenhoheit

Genießen Sie unbegrenzte Freiheiten in der Gestaltung und Verwendung Ihrer Targets.

toggle subheader

Semantisches Behavioral Targeting für mehr Zielgenauigkeit und Reichweite

Die einzige Konstante in unserer modernen Gesellschaft ist die Veränderung. Die Menschen, ihre Lebensgewohnheiten, Interessen und Überzeugungen unterliegen einem stetigen Wandel in einem immer schnelleren Tempo. Der bisherige Weg der Konsumentensegmentierung auf Basis traditioneller Merkmale, die den User oftmals zu früh und zu eng kategorisieren, kann diese Veränderungen nicht erfassen. Die Semasio Targeting-Technologie verzichtet auf übereilte Segmentierung in Form von Vorkategorisierungen. Sie kann das tatsächliche Userverhalten deshalb aktuell und vollständig in der Targetbildung berücksichtigen.

Semantisches Behavioral Targeting fängt die Einzigartigkeit moderner Konsumenten ein.

Konsumentensegmentierung – der traditionelle Weg

Die sofortige Kategorisierung von Nutzerverhalten hat zur Folge, dass das reale Surfverhalten nicht umfänglich berücksichtigt wird. Der Reichtum an Informationen aus den konsumierten Inhalten wird auf nur eine oder wenige Dimensionen reduziert.

Um die großen Datenmengen von Milliarden Datenereignissen der Internetnutzer für das Behavioral Targeting überhaupt nutzbar zu machen, werden diese traditionell über die Vorkategorisierung der besuchten Internetseiten erfasst. Dabei wird die Kategorie der besuchten Seite unmittelbar auf den User übertragen – ganz gleich, was den User dort wirklich interessiert. Ein Beispiel: Die von einem User besuchten Internetseiten, die als Reisen, Auto & Motor und Finanzen vorkategorisiert wurden, thematisieren aber alle das Topic Kleinkinder. Der traditionelle Weg der Userprofilierung lässt die tiefe semantische Komplexität einer Internetseite außen vor, wichtige Muster im Surfverhalten – in diesem Fall, dass der Nutzer ein Kind erwartet oder vor kurzem ein Kind bekommen hat.

Konsumentensegmentierung mit Semasio

Der Weg der semantischen, vorkategorisierungsfreien und damit ungekürzten Informationserhebung des Nutzerverhaltens hingegen bietet einen maximalen Detailgrad an Informationen für höchste Flexibilität in der Erstellung von Targets mit spezifizierbarer Zielgenauigkeit und maximaler Reichweite.

Bei der semantischen Userprofilierung wird der Inhalt jeder besuchten Internetseite analysiert. Die wichtigsten Begriffe und Phrasen der jeweiligen Internetseite werden erhoben und in das Userprofil übertragen. Für jeden User existiert damit eine große, gewichtete Keyword Cloud. Mit dem gezeigten Verhalten über Hunderte konsumierter Internetseiten hinweg wächst diese ständig an und bietet umfassende und detaillierte sowie immer aktuelle Informationen für die Entstehung der gewünschten Targets. Der gesamte Analyseprozess gestaltet sich rein userzentriert über eine Machine-Learning-basierte Sprachverarbeitung. Vorkategorisierungen oder Hypothesen sind nicht erforderlich.

Semasio bietet Mediaagenturen und Direktkunden neben der Mietung von Classic Targets – einzeln oder in Kombination, individuelle Custom-Segmentierungen – von der Suche nach den semantischen Zwillingen der eigenen User, die bereits konvertiert haben, bis zu ganz speziellen Zielgruppenwünschen.

Unbegrenzte und individuelle Targeting-Möglichkeiten mit Semasio

Was Sie zudem noch interessieren könnte...

Semasio auf der dmexco 2016

Am 14. und 15. September findet wieder die dmexco statt. Das diesjährige Motto der internationalen Leitmesse und Konferenz für die Digitale Wirtschaft lautet „Digital is everything – not every thing is digital“. Auch wir werden wieder mit einem eigenen Stand vor Ort in Köln dabei sein. Besuchen Sie uns in Halle 6 / Stand F070. Wir freuen uns auf Sie!

Erfahren Sie mehr.