Über Semasio

Mit Semantic Behavioral Targeting zu mehr Zielgenauigkeit und Reichweite

Semasio wurde im November 2010 vom Chief Executive Officer Kasper Skou und dem Chief Technology Officer Thomas Rask Thomsen gegründet.

Das Fundament für die Kooperation der Dänen wurde schon deutlich früher gelegt: Bereits Anfang der 2000er-Jahre waren beide für das semantische Suchmaschinen-Unternehmen Speed of Mind tätig. Während ihrer langjährigen Zusammenarbeit entstand die Idee für Semasio: ein neuartiger semantischer Behavioral Targeting- und User-Profilierungsansatz, der das Data Driven Advertising auf eine neue Entwicklungsstufe hebt.

Dahinter steht eine einfache, aber grundlegende Erkenntnis, der bislang viel zu wenig Beachtung geschenkt wurde: Die Menschen, ihre Lebensgewohnheiten und Leidenschaften differenzieren sich immer weiter aus. Als Folge sind auch ihre Konsummuster nicht mehr stereotyp erfassbar, sondern komplex und individuell. Der bisherige Weg der Konsumentensegmentierung auf Basis traditioneller Merkmale, die den User oftmals zu früh und zu eng kategorisieren, kann diese Veränderungen nicht erfassen. Der Erhalt von Informationsfülle und Vielfalt in der Profilierung des Nutzerverhaltens bildet aber die Grundlage für zielgenaue Targets, die maßgeschneidert und reichweitenstark die richtige Zielgruppe anzusprechen. Semasio widersetzt sich der gängigen Praxis und setzt anstelle der sofortigen Kategorisierung von Nutzerverhalten auf den Weg der semantischen, vorkategorisierungsfreien und damit ungekürzten Informationserhebung des Nutzerverhaltens. So ist das Unternehmen mit seinem konsequenten Verständnis von Behavioral Targeting in der Lage, die Komplexität und Einzigartigkeit der Online-User und ihrer Konsummuster einzufangen und immer aktuell abzubilden – getreu dem Motto: because we all become more unique.

Semasio ist mit mehr als 60 Millionen Benutzerprofilen auf dem deutschen Markt Marktführer bzgl. der Reichweite.